1/12

Klage        (1999)

für sieben Stimmen (2 S, 2 A, 1 T, 2 B)

mit dem gleichnamigen Text von Jakob van Hoddis

 

Auftrag der Neuen Vocalsolisten Stuttgart

Dauer: ca. 12 '

 

UA am 19.11.1999 im Sendesaal des SWR Stuttgart, Festival Metapher

Neue Vocalsolisten Stuttgart

Leitung: Manfred Schreier

Folgeaufführungen: Cagliari/Italien, Madrid/Spanien

Mitschnitt des SWR 

Klage - Neue Vocalsolisten Stuttgart
00:00 / 00:00

Sie hören den Text von Jakob van Hoddis immer und immer wieder, zur Schleife geklebt:

 

Will denn die Sonne alle Träume morden,             

die blassen Kinder meiner Lustreviere?

Die Tage sind so still und grell geworden.

Erfüllung lockt mit wolkigen Gesichten.

Mich packt die Angst, daß ich mein Heil verliere.

Wie wenn ich ginge, meinen Gott zu richten.   

                                                

Immer da, immer anwesend. 

Eine Person spricht (wer?), sieben Stimmen singen (homophon?).

Aus Druck wird Ausdruck. Gesten, Befehle. 

Die Megaphone: Zeichen hilfloser Agitation?

Und immer, immer dieser Text. 

Expression im Durchgang, im Vorübergleiten.

Impression: Töne-, Tonlosigkeit. 

Bodenlosigkeit.

Wir sind da, wo Wünschen und Verordnen nicht mehr hilft, dort, wo Musik nur im Ausnahmezustand stattfindet. 

Karfreitagsmusik.

 

Markus Hechtle