Sätze mit Pausen  (2005)

für Ensemble

 

Kl, Bass-Git, Vla, Vcl, Kb

 

Diese Musik ist Andrés Hernández Alba gewidmet,

dem hoch geschätzten Freund und Musiker

 

Auftrag des SWR und des Fördervereins des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg

Dauer: ca. 13 '

 

UA am 30.04.2005 im Hans Rosbaud-Studio des SWR Baden-Baden

im Rahmen eines Porträtkonzerts von Markus Hechtle

Mitglieder des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg

Anton Hollich, Klarinette

Andrés Hernández Alba, Bass-Gitarre

Jean Christoph Garzia, Viola

Markus Tillier, Violoncello

Peter Hecking, Kontrabass

Mitschnitt des SWR

Sätze mit Pausen - Hollich, Hernández, Garzia, Tillier, Hecking
00:00 / 00:00

Musik hat mit Sprache wenig gemein. Vor allem fehlt ihr die Bedeutung. Und doch ist sie Formulierungsversuch, Äußerung, Verlautbarung. Aus dem Dunkel, aus der Stille bahnt sie sich Wege und Kanäle. 

Weiß ich, woher sie kommt? Weiß ich, wohin sie führt? Weiß ich, wofür sie steht? 

Ich stammle Noten, halte Pausen aus. Ich suche nach dem Verborgenen, dem Verlorenen. Nach dem mir Verborgenen und mir Verlorenen, sollte ich sagen. 

Die entstehenden Sätze sind unvollständig, unter-, ge- und durchbrochen, mit Pausen und Fermaten durchsetzt. Ich beginne immer wieder neu, wiederhole, versuche Töne zu finden, Linien zu ziehen, Zeichen zu setzen, Spuren zu legen. 

Mit zitternder Hand zeichne ich Musik in die Stille. 

 

Markus Hechtle